TSG Rheinau e.V. 1901
TSG Rheinau e.V. 1901 

Spielberichte 2.Mannschaft Saison 18/19

Niederlage in Hockenheim

Erneut kehrte die TSG-Reserve von ihrem Spiel beim VFL Hockenheim ohne Punkte nach Hause. Am Ende verlor man trotz Halbzeitführung aufgrund einer schwächeren  2. Halbzeit verdient mit 1:4. In der ersten Halbzeit war die TSG gut im Spiel, einzig der letzte Pass kam nicht an. Die Gastgeber hatten die ein oder andere Chance um in Führung zu gehen, jedoch stand die Defensive der Rheinauer bis zur Pause sicher. Der TSG gelang nach einem schönen Angriff durch Nistor (41.) die  1:0 Pausenführung. In der 2. Halbzeit ließ man dann den Gegner jedoch mehr gewähren und musste leider schnell den Ausgleich (53.) hinnehmen. Ab da hatte Hockenheim immer mehr Räume und nutzte diese noch zu drei Toren, wobei zwei davon erst in der Nachspielzeit fielen.

 

Trainer Reiß zum Spiel: „In der 2. Halbzeit haben wir nicht mehr richtig den Ball laufen lassen, so dass das entscheidende 1:2 nach einem Fehler unsererseits resultierte. Nach einer Notbremse bekam unser Torwart auch noch die Rote Karte. Leider haben wir es nicht geschafft  90 Minuten,  die Ordnung zu behalten und die Räume eng zu halten. Trotz großer Lauf-und Kampfbereitschaft sind es zu einfache Fehler, die den Gegner zum Tore schießen einladen. Momentan zahlen wir einfach viel Lehrgeld, aber wir werden daraus lernen und die Fehler abstellen“, ist sich der Trainer sicher!

Weitere Heimniederlage gegen TSG/Eintr.Plankstadt II

Mit 0:2 verlor unsere Reserve gegen die Zweite aus Plankstadt. Auch in diesem Spiel waren es wieder zwei späte Treffer, die die Niederlage besiegelten. In der ersten Halbzeit zeigten die Gäste aus Plankstadt die reifere Spielanlage und hatten die ein oder andere Torchance um in Führung zu gehen. Die TSG hielt mit großem Kampf dagegen, so dass es mit 0:0 in die Pause ging. In der 2. Hälfte änderte sich das Bild, je länger das Spiel dauerte, desto mehr Chancen hatte nun der Gastgeber. Leider verpasste man jedoch in dieser Phase ein Tor zu erzielen. Als gegen Ende der Partie jeder mittlerweile mit einem Remis rechnete schlug Plankstadt zweimal zu (86.+ 90.).

Trotz einer guten  kämpferischen Leistung, mit der man einen Punkt verdient hätte, ging man wieder als Verlierer vom Feld.

„Heute haben sich Dinge auf dem Platz abgespielt, die mich sehr enttäuschen und für mich schlimmer als die sportliche Niederlage sind. Sowas lass ich mir nicht gefallen und das  hat in meiner Mannschaft auch nichts zu suchen. Wir werden weiter machen und nächste Woche mit einem Team, das diesen Namen auch verdient, alles daran setzen um wieder auf die Gewinnerstraße zu gelangen“ so Trainer Reiß.

Trotz guten Spiels in Friedrichsfeld - Auswärts weiterhin ohne Punkt

Auch eine gute taktische Leistung konnte die 0:1 Niederlage bei den Germanen nicht verhindern.

Zu Beginn hatte der Gastgeber mehr Spielanteile und Chancen. Es dauerte bis zur 30.Minute ehe die TSG-Elf das Spiel in den Griff bekam ohne jedoch Torgefahr auszustrahlen.

In der zweiten Halbzeit war man dann auch besser  im Spiel. Der Ball wurde in den eigenen Reihen gekonnt zirkuliert und die Abwehr ließ gegen den Gastgeber keine Chancen mehr zu. Leider verpasste man es in dieser Drangphase in Führung zu gehen. Im Angriffsdrittel wurde das ein oder andere mal die falsche Entscheidung getroffen, so dass lediglich eine sehr gute Torchance durch Tondo auf dem Zettel stand. Es war ein typisches 0:0 Spiel, doch am Ende gelang der Germania zwei Minuten vor Schluss noch das glückliche Siegtor.

Trainer Reiß zum Spiel:"Es war klar, dass am heutigen Tag der gewinnt, der das erste Tor erzielt. Glückwunsch an die Germania. Trotz guter kämpferischer Leistung stehen wir am Ende wieder mit leeren Händen da. Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen, doch es sollte nicht sein. Nächste Woche werden wir einen weiteren Anlauf unternehmen um die nächsten 3 Punkte einzufahren".

 

8:3 Kantersieg gegen Spvgg Ketsch III

Mit einer überragenden Leistung behielt unsere Reserve die Punkte auf dem Distelsand. Zu keiner Zeit war der Sieg gefährdet und auch in der Höhe völlig verdient.

In der ersten Halbzeit bot man taktisch und spielerisch von Anfang an eine konzentrierte Leistung und so führte man bereits zu Halbzeit klar mit 5:1. Lediglich die Gelb-Rote Karte von Daniel Laib in der 44. Spielminute trübte etwas die Stimmung. In der 2. Halbzeit ließ die TSG-Elf etwas nach und den Gegner besser ins Spiel kommen. Der Sieg geriet jedoch nie in Gefahr. 3 weitere Treffer sowie 2 unnötige Gegentore führten zum 8:3 Endstand. Sehr zufrieden zeigte sich Trainer Reiß mit der gebotenen Leistung:

„Heute haben wir einfachen und schönen Fussball gezeigt. Wir haben vieles richtig gemacht, so dass das Ergebnis auch der Leistung entspricht. So kann es weiter gehen“.

Weitere Auswärtsniederlage beim TSV Neckarau

Stark ersatzgeschwächt verlor unsere 2. Mannschaft beim TSV Neckarau mit 1:3 (0:2). Viele Ausfälle musste Trainer Reiß verkraften, positiv war jedoch das Debüt von Daniel Laib in der ersten Mannschaft. So benötigte das Team Zeit um ins Spiel zu kommen. Viele unnötige Ballverluste, gravierende Unstimmigkeiten in der Defensive und ein zögerndes Rauslaufen sorgten für einen 0:2 Halbzeitrückstand. In der 2.Hälfte konnte man durch den eingewechselten Giuseppe Morello auf 1:2 verkürzen. Anschließend warf man alles nach vorne, musste jedoch in der Nachspielzeit durch einen Elfmeter noch das 1:3 Endstand hinnehmen. Trotz hoher Laufbereitschaft und großem Willen, kehrt man wieder mit einer Niederlage nach Hause. "Es sind momentan Kleinigkeiten, die auf die Verlierestraße führen. Wir werden weiter Gas geben, die Fehler minimieren und dann werden wir für unsere Mühen auch wieder belohnt werden" ist sich Trainer Reiß sicher.

 

 

Auswärtsniederlage in Oftersheim

Eine vermeidbare Niederlage für unsere 2. Mannschaft in Oftersheim. Nach 90 Minuten verlor man verdient mit 0:2. Bereits nach 10 Minuten lag man in Rückstand. Unbeeindruckt dessen, hatte die TSG jedoch in der ersten Halbzeit die ein oder andere Chance, um den Ausgleich zu erzielen. In der 2. Halbzeit ließ die TSG-Elf jedoch spielerisch nach und den Gastgebern gelang mit dem 2 Treffer die Entscheidung. Am Ende eine leider verdiente Niederlage gegen einen keineswegs übermächtigen Gegner. Coach Reiß bemängelte nach dem Spiel die mangelnde Einstellung sowie das Auftreten des Teams: " So kann man kein Spiel gewinnen!".

Heimsieg gegen Post SG Mannheim

 

In einem einseitigen Spiel gewann die Reserve völlig verdient mit 7-0. In der 1. Halbzeit schaffte man es, die zahlreichen Torchancen in ein 5-0 zu wandeln. Hier wurden aber auch etliche Großchancen liegen gelassen. In der 2. Halbzeit spielte man nicht mehr so konsequent und schraubte das Ergebnis auf 7-0 hoch. Dabei hatte der Gegner die ein oder andere Chance um Ergebniskosmetik zu betreiben. Alles in allem ein auch in der Höhe verdienter Sieg, der aber durchaus hätte höher ausfallen müssen. So aber ließ man es bei dem 7-0 und verdiente sich somit den Bierkasten von EFuD, den es dank freundlicher Unterstützung von der Weldebrauerei bei diesem Heimergebnis gibt.

TSG verliert Derby-Krimi .....

Die Zweite Mannschaft der TSG verliert nach toller Aufholjagd das Rheinauer Derby gegen die Reserve des SC Rot-Weiß Rheinau. Lange sah es nach einer deutlichen Niederlage aus doch die TSG Buwen Kämpften sich zurück und holten einen 0:4 Rückstand auf. Am ende reichte es dennoch nicht für die TSG und die Rot-Weißen Gewinnen auf grund einer starken ersten Hälfte verdient mit 5:4

Auswärtssieg beim SV Rohrhof 2.....

Die Reserve der TSG Rheinau zeigte erneut eine gute leistung, das Team um Trainer Gabriel Reiß gewann beim SV Rohrhof 2 verdient mit 2:1 und fuhr somit in der noch frühen Saison den ersten Sieg ein. Nächst Woche kommt es zum kleinen Rheinauer Derby dann ist die Reserve von Rot-Weiß Rheinau auf der TSG zu Gast

Trotz guter leistung keine Punkte.....

 

Am 1.Spieltag der Saison 18/19 verlor unsere 2.Mannschaft gegen den Aufstiegsfavoriten Badenia Hirchacker mit 2:3. Die TSG Reserve zeigte eine gute Leistung und hätte einen Punkt mehr als verdient gehabt. Die nächste Chance auf die ersten Punkte der Saison 18/19 bekommt die Mannschaft von Gabriel Reiß am Sonntag beim SV Rohrhof II.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSG Rheinau